Zum Hauptinhalt springen

Historie

Aus Tradition Neues wagen

Ein Versprechen, das unseren Unternehmenskurs bestimmt

2023

Übernahme eines weiteren Standorts in Talheim durch den Erwerb sämtlicher Aktivitäten der RT Löchner GmbH

Einführung des innovativen Nachhaltigkeitstool CO2 - REPORTING im Internetportal "knettenbrech - PRIME", mit der Möglichkeit, per Knopfdruck einen vom Öko-Institut e.V. zertifizierten Nachhaltigkeitsreport mit CO2 - Bilanz zu generieren

Die Unternehmensgruppe beschäftigt 2.500 Mitarbeiter

Fertigstellung des neuen Verwaltungsgebäudes in Wiesbaden

2022

Baubeginn Müllheizkraftwerk Wiesbaden(MHKW)

Grundsteinlegung des neuen Verwaltungsgebäudes

Integration drei weiterer Betriebsstätten in Zappendorf, Lausitz (Schipkau) und Finsterwalde (Lichterfeld)

Gründung der KNETTENBRECH + GURDULIC Nord GmbH mit Sitz in Marxen bei Hamburg

2021

20-jähriges Firmenjubiläum

Übernahme des Standorts Lauterbach

Gründung KNETTENBRECH + GURDULIC SÜD GmbH in München

Zwei Jahrzehnte nach Gründung des Ein-Mann-Unternehmen, wird die 2000 Mitarbeiterin eingestellt

Erwerb einer Beteiligung an der Schmidt Umweltservice GmbH, Duisburg mit 45.000 qm Industriefläche

Übernahme des Standorts Stadtallendorf (56.000 qm) zum Ausbau eines modernen Recyclingzentrums

FEHR - KNETTENBRECH IndustrieService GmbH & Co. KG übernimmt sämtliche Dienstleistungen der FEHR Umwelt Hessen (FUH) in Hessen und Süd-Niedersachsen, damit wächst das Unternehmen auf über 400 Mitarbeiter, 12 Niederlassungen und ca. 200 Fahrzeuge

Übernahme des Kundengeschäfts eines Mitbewerbers in Mannheim

2020

Übernahme eines weiteren Standorts der Firma FEHR in Dieburg

KNETTENBRECH + GURDULIC Mittelhessen GmbH und der Eisen- & Stein-Gesellschaft mbH Horn & Co. gründen die Siegerland Umweltservice GmbH mit Sitz in Siegen

Expansion der Siegerland Umweltservice GmbH im August 2020 mit Übernahme sämtlicher Anteile sowie Aktivitäten der Firma TRIVENDIS GmbH & Co. KG

Das Joint Venture FEHR - KNETTENBRECH IndustrieService GmbH & Co. KG baut das Standortnetz auf insgesamt sieben Standorte aus

Die Mitarbeiterzahl steigt auf über 1.500 in der Unternehmensgruppe

2019

Erweiterung der Niederlassung Kitzingen um ca. 11.000 qm Fläche sowie Sonderabfallzwischenlager

Gesellschafter bei LOGEX SYSTEM GmbH & Co. KG

Übernahme der Götzfried + Pitzer Entsorgung GmbH und Umfirmierung in KNETTENBRECH + GURDULIC Süd GmbH mit den Standorten in Ulm und Türkheim

2018

Eröffnung weiterer Standorte in Karlsruhe

Der Standort Solms wird zu einer 100igen Tochtergesellschaft der K+G Gruppe. KNETTENBRECH + GURDULIC Mittelhessen GmbH & Co. KG

Einführung des Online-Portals knettenbrech-PRIME  als Containerdienst für Bestellungen rund um die Uhr

Gründung der FEHR - KNETTENBRECH IndustrieService GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Bad Nauheim und einer weiteren Betriebsstätte Industriepark Kalle-Albert Wiesbaden

KNETTENBRECH + GURDULIC erhält den Zuschlag zur thermischen Entsorgung des gesamten Siedlungsabfalls der Landeshauptstadt Wiesbaden

Gründung der MHKW Wiesbaden GmbH zu Bau und Betrieb einer Müllverbrennungsanlage am Standort Wiesbaden

2017

Fertigstellung des neuen Verwaltungsgebäudes am Standort Wiesbaden

KNETTENBRECH + GURDULIC beschäftigt 1025 Mitarbeiter an acht Standorten

KNETTENBRECH + GURDULIC Service GmbH & Co. KG erwirbt Beteiligungen an der RECH Containerdienst Erdarbeiten GmbH in Solms

2016

Übernahme der Nordbayerische Recycling GmbH & Co. KG mit Betriebsfläche in Kitzingen bei Würzburg. Umfirmierung in KNETTENBRECH + GURDULIC Franken GmbH & Co. KG

Gründung der KNETTENBRECH + GURDULIC Entsorgung GmbH am Standort Fulda

Gründung der KNETTENBRECH + GURDULIC Verkehrssicherungs GmbH am Standort Wiesbaden

2015

Inbetriebnahme der Erstbehandlungsanlage für Elektro- und Elektronik-Altgeräte am Standort Offenbach

2013

Inbetriebnahme des Biomasseheizkraftwerks, betrieben durch die ESWE BioEnergie GmbH

2012

Übernahme von insgesamt drei Fehr-Standorten in Wiesbaden und Offenbach

Gründung der KNETTENBRECH + GURDULIC IndustrieService GmbH mit Sitz im Industriepark Kalle-Albert Wiesbaden (Entsorgung von Sonderabfall)

2011

10-jähriges Firmenjubiläum

Mit über 65 Mio. € Jahresumsatz, rund 100 Fahrzeugen und 300 Mitarbeitern zählt KNETTENBRECH + GURDULIC zu den führenden Branchenvertretern im Rhein-Main-Neckar-Gebiet

Eröffnung einer neuen Betriebsstätte in Mannheim. Heute KNETTENBRECH + GURDULIC Rhein Neckar GmbH

Gründung der KNETTENBRECH + GURDULIC Fullservice GmbH am Standort Wiesbaden

2010

Gründung der KNETTENBRECH + GURDULIC Metallrecycling GmbH am Standort Wiesbaden

2007

Übernahme der Blankenhagen Gruppe in Neu-Isenburg (inkl. 20.000 m² abfallrechtlicher Industriefläche). Heute KNETTENBRECH + GURDULIC Umweltservice GmbH

2004

Eröffnung einer Betriebsstätte in Mainz

Inbetriebnahme einer Aufbereitungsanlage für Biomasse (inkl. 26.000 m² Industriefläche)