Zum Hauptinhalt springen

Unsere Pressemitteilungen

Terminal 3 - Europas größtes privatfinanziertes Infrastrukturprojekt

66.000 m² die Baufläche des Terminal 3 (Frankfurter Flughafen) – das größte privatfinanzierte Infrastrukturprojekt Europas.

Auch KNETTENBRECH + GURDULIC darf bei dem historischen Bau unterstützen und stellt etwa 150 Absetzcontainer und mehrere Abrollcontainer auf dem riesigen Areal. Der Betriebsstart für das rund vier Milliarden Euro teure Projekt ist laut Fraport frühestens 2025.

Exkurs

Seit Oktober 2015 ist KNETTENBRECH + GURDULIC mit dem wesentlichen Abfallmanagements (Logistik + Entsorgung) der Fraport AG am Frankfurter Flughafen beauftragt. An 365 Tagen im Jahr und 24 Stunden am Tag sind mehrere Fahrzeuge und Mitarbeiter vor Ort unterwegs. Unterschiedliche Behältergrößen und Fahrzeugtypen garantieren individuelle Lösungen und Entsorgungssicherheit in dem sensiblen Bereich der Luftfahrt.

Zahlen zum Flughafen:

  • 2019 wurden 70,5 Millionen Passagiere gezählt (viertgrößter europäischer Flughafen und im weltweiten Vergleich Rang 14)
  • Mit über 2,0 Millionen Tonnen hat der Flughafen das größte Frachtaufkommen aller europäischen Flughäfen und das achthöchste weltweit.

Zahlen zum Terminal 3:

  • 176.000 m² Grundfläche soll das neue Terminal 3 haben (das sind rund 25 Fußballfelder in der Größenordnung des Deutsche Bank Parks in Frankfurt)
  • 403.000 m² Gesamtfläche haben alle Ober- und Untergeschosse zusammen (das ist mehr als die doppelte Bruttogeschossfläche der Europäischen Zentralbank EZB)
  • 112.000 to Stahl werden aktuell für Terminal 3 verbaut (das entspricht der Stahlmenge von 15 Eifeltürmen)

„Wir sind sehr stolz beim größten privatfinanzierten Infrastrukturprojekt Europas unseren Teil beitragen zu dürfen. Entsorgungssicherheit und Professionalität ist für Projekte dieser Größe entscheidend.“

Patrick Gurdulic, Geschäftsführer
KNETTENBRECH + GURDULIC - Gruppe

 

KNETTENBRECH + GURDULIC zählt zu den führenden Unternehmen der Entsorgungs-
und Recyclingwirtschaft in Deutschland. Aus dem Anfang 2001 gegründeten Wiesbadener Familienunternehmen hat sich eine bundesweit tätige mittel-ständische Unternehmens-gruppe mit über 1.900 Mitarbeitern an über 25 Standorten deutschlandweit entwickelt.

Zurück zu den Pressemitteilungen