Zum Hauptinhalt springen

Unsere Pressemitteilungen

Übernahme der FEHR Umwelt Wiesbaden

KNETTENBRECH + GURDULIC übernimmt sämtliche Geschäftsaktivitäten der Firma FEHR Umwelt Wiesbaden und baut hiermit seine Marktposition konsequent aus. Hierzu zählt ebenfalls die Betriebsstätte im Industriepark Kalle-Albert, Wiesbaden.
Die Firma FEHR zählt zu den führenden Entsorgungs-unternehmen Deutschlands und hat im Jahre 2005 die Geschäftsaktivitäten der RWE Umwelt in Hessen und Ostdeutschland übernommen.

Auf einer abfallrechtlich genehmigten Industriefläche von über 80.000 m² beschäftigt die Firma Fehr derzeit rund 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Neben klassischen Dienstleistungen der Abfall- und Transportwirtschaft wird eine Sortieranlage sowie ein Zwischenlager für Sonderabfall betrieben.

Für die KNETTENBRECH + GURDULIC - Gruppe ist die Übernahme eine ideale Erweiterung des bisher angebotenen Dienstleistungsportfolios. Zukünftig kann man für diverse Geschäftsfelder und Kundengruppen noch individuellere Dienstleistungen anbieten. Insbesondere der vielversprechende Standort Wiesbaden soll in den nächsten Jahren um mehrere Recyclinganlagen und Spezialgeschäftsfelder ausgebaut werden.

„Wir freuen uns, die Chance zu erhalten, unsere bisherige Marktposition weiter auszubauen. Wir sind davon überzeugt, mit den neuen Möglichkeiten unseren Kunden noch mehr Leistungen und nützliches Know How zu liefern“ - Patrick Gurdulic, Geschäftsführer der KNETTENBRECH + GURDULIC Industrieservice GmbH.

Mit dem im Bau befindlichen Biomasseheizkraftwerk rüstet sich die KNETTENBRECH + GURDULIC - Gruppe für die Zukunft und festigt ihre Stellung am Markt. Durch die zur Zeit 100%ige Einhaltung des Projektzeitplans ist die Aufnahme der Fernwärmelieferung am Standort Wiesbaden im 4. Quartal 2013 geplant.

Mit Standorten in Mainz, Wiesbaden, Frankfurt, Mannheim und einem Gruppenumsatz von über 80 Millionen Euro, zählt KNETTENBRECH + GURDULIC zu den größten Branchenvertretern im Rhein-Main-Neckar-Gebiet. Das mittelständische Familienunternehmen beschäftigt 450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Zurück