Beteiligungserwerb an Firma Schmitt, Fulda

06.07.2017

KNETTENBRECH + GURDULIC baut sein Standortnetzwerk aus und hat zum 1.7.2017 an der Schmitt Recycling und Entsorgung GmbH & Co. KG, Fulda eine Minderheitsbeteiligung erworben.

Das mittelständische Familienunternehmen Schmitt ist seit über 30 Jahren erfolgreich im Großraum Fulda aktiv. Für sämtliche Abfallstoffe werden fachgerechte Entsorgungskonzepte sowie Dienstleistungen angeboten.

Für KNETTENBRECH + GURDULIC bietet die Beteiligung eine ideale Ergänzung, zu der Ende 2016 in Fulda neu errichteten Niederlassung. Zwischenzeitlich sei man mit über 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Landkreisen Fulda, Stadt Fulda, Vogelsberg, Rhön-Grabfeld sowie Bad Kissingen in unterschiedlichen Geschäftsfeldern tätig.

"Es ist uns eine große Freude bei der Familie Schmitt Gesellschafter werden zu dürfen und das Unternehmen gemeinsam weiterzuentwickeln. Im Gruppenverbund können wir unseren Kunden langfristige Entsorgungssicherheit sowie das gesamte Know-How der Abfallwirtschaft anbieten" Michael Wack, Geschäftsführer KNETTENBRECH + GURDULIC Entsorgung GmbH, Fulda.

Mit zertifizierten Aufbereitungsstandorten in Wiesbaden, Mainz, Neu-Isenburg/Frankfurt, Mannheim, Offenbach, Fulda, Würzburg/Kitzingen, Solms, Karlsruhe und einem Gruppenumsatz von über 140 Millionen Euro, zählt KNETTENBRECH + GURDULIC zu den führenden Branchenvertretern Deutschlands. Das mittelständische Familienunternehmen entsorgt und verwertet zwischenzeitlich über 1 Million Tonnen Abfälle im Jahr.